Anders gesehen. Afrikanische Keramik aus der Sammlung Herzog Franz von Bayern

27.09.2019 – 29.03.2020

Pinakothek der Moderne, Die Neue Sammlung - The Design Museum, München

Über 1.000 Objekte afrikanischer Keramik aus der Sammlung S.K.H. Herzog Franz von Bayern konnten als Schenkung und als Dauerleihgabe für Die Neue Sammlung - The Design Museum gewonnen werden. Wir würdigen diese großzügige Gabe in einer umfangreichen Ausstellung und Publikation, die Aufschluss gibt über Formen- und Funktionenreichtum afrikanischer Keramik sowie über ihre unterschiedlichen Entstehungszusammenhänge. Im Kontext eines Designmuseums kann diese Ausstellung eine gestaltungshistorische, von den Objekten ausgehende Auseinandersetzung mit den Gefäßen und Figuren ermöglichen und so einen neuen Blick auf die Keramikproduktion in Afrika bieten, der nach Form, Funktion, Dekor und Materialität fragt und ihre Eigenständigkeit sowie Parallelen zur internationalen Praxis aufzeigt.

Für die Entwicklung der Ausstellungsarchitektur konnte Die Neue Sammlung den international bekannten Architekten Asif Khan aus London gewinnen, der aktuell auch an der Gestaltung des neuen Museum of London sowie eines Zentrum für zeitgenössische Kultur in Almaty, Kasachstan, arbeitet.

Mehr: Die Neue Sammlung - The Design Museum

Abbildung: Azolina MaMncube Ngema, Biergefäß, 20. Jahrhundert, Südafrika / Zulu

Foto: Die Neue Sammlung – The Design Museum (A. Laurenzo)

} zurück