Richard Löwenherz. König ‒ Ritter ‒ Gefangener

17.09.2017 – 15.04.2018

Historisches Museum der Pfalz Speyer

Kreuzzug und Gefangenschaft haben ihn berühmt gemacht. Als Inbegriff des ritterlichen Königs haben sich zahlreiche Mythen um Richard Löwenherz, König von England (1189 – 1199) verbreitet. Eine große Sonderausstellung im Speyer widmet sich nun dieser legendären wie umstrittenen Persönlichkeit und beleuchtet neben Leben und Wirken auch seinen Bezug zur Region Pfalz. Denn der Herrscher hatte tatsächlich zahlreiche Berührungspunkte mit dem Oberrhein: Auf dem Rückweg nach England wird der König 1193 von Kaiser Heinrich VI. auf der Reichsburg Trifels inhaftiert und verbringt seine anschließende 15-monatige Gefangenschaft vorrangig zwischen Speyer, Mainz und Worms. Diese regionalgeschichtlichen Verbindungen nimmt das Historische Museum der Pfalz als Anlass für die große, erstmals aus kunst- und kulturhistorischer Perspektive betrachtete Ausstellung über Richard Löwenherz. Erstmalig überhaupt wird in Deutschland die enge Verbindung zwischen England und Frankreich zur Zeit des angevinischen Reichs in einer Ausstellung präsentiert und in Beziehung zum staufischen Kaiserreich gesetzt. Über 150 einzigartige Exponate, darunter kostbare Handschriften, Reliquiare, Skulpturen und Waffen erzählen vom Aufstieg und Fall des berühmtesten englischen Königs des Mittelalters.

} zurück